Diagnostik

Die Humangenetik Ostbayern, eine Kooperation der Praxis für Humangenetik von Frau Dr. med. Ines Schönbuchner und den Instituten für Humangenetik und Klinische Humangenetik am Standort Universitätsklinikum Regensburg, bietet ein breites Spektrum an molekulargenetischen Untersuchungen an. Während unsere gemeinsamen Schwerpunkte und Expertisen im Bereich der erblichen Netzhauterkrankungen sowie den erblichen Tumorerkrankungen liegen, beinhaltet unser Leistungskatalog auch Untersuchungen für sehr seltene Krankheitsbilder wie beispielsweise Xeroderma pigmentosum oder primäre Zahndurchbruchstörung.

Unser vollständiges Leistungsverzeichnis finden sie hier.

Bei Fragen zum Leistungsverzeichnis

0941 944-5415

Anforderung der Labordiagnostik

Gemäß dem Gendiagnostikgesetz kann eine diagnostische genetische Untersuchung durch Ärzt*innen aller Fachrichtungen angefordert, eine prädiktive genetische Untersuchung jedoch nur durch Fachärzt*innen für Humangenetik oder andere Ärzt*innen, die sich beim Erwerb einer Facharzt-, Schwerpunkt- oder Zusatzbezeichnung für genetische Untersuchungen im Rahmen ihres Fachgebietes qualifiziert haben, veranlasst werden. Dies ist nur zulässig nach Aufklärung und schriftlicher Einwilligung der/s Ratsuchenden durch die verantwortliche ärztliche Person.

Abrechnung der Labordiagnostik

Die Kosten für eine humangenetische Labordiagnostik werden bei entsprechender medizinischer Indikation von den Krankenkassen nach aktuellen EBM- oder GOÄ-Ziffern erstattet.  Für privat versicherte Patient*innen erstellen wir gerne einen Kostenvoranschlag zur Vorabklärung der Kostenübernahme.

Die humangenetische Labordiagnostik fällt nicht unter das Laborbudget.